Galactica Super Nova, 70m, Heesen

Einer der Stars auf der diesjährigen Monaco Yacht Show war definitiv das neue Flagschiff der Heesen Werft aus den Niederlanden. Die 70 Meter lange Superyacht Galactica Super Nova präsentierte sich zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Auf einem Presse Frühstück vor der Show stellte der Geschäftsführer Arthur Brouwer die Yacht vor. Sie basiert auf der fünf Meter kürzeren Galactica Star, die bereits im Jahr 2013 abgeliefert wurde. Das Design entwarf Espen Oeino, für die Hülle entwarf Van Oossanen eine Fast Displacement Hull. Durch den besonderen Rump des Schiffes ist es möglich eine Geschwindigkeit von bis zu 30,3 Knoten zu erreichen und das innerhalb von nur 75s (0-30kn). Die Reisegeschwindigkeit beträgt 26 Knoten, um eine Strecke von 4000 nautischen Meilen nonstop durchzufahren wird die Geschwindigkeit auf 12 Knoten gedosselt, dadurch verbraucht die Yacht nur noch 300l/h statt den 3000l/h bei voller Kraft. Galactica Super Nova ist ausgelegt für 12 Gäste und eine 16-köpfige Crew. Der Eigner bezieht auf dem Hauptdeck seine Kabine, die Gäste sind auf dem Unterdeck untergebracht. Vor der Eignerkabine befinden sich die Tender, zwei Beiboote, sowie zwei Jetskis. Durch die Lagerung der Tender im Bug der Yacht war es möglich den Beachclub zu vergrößern. Ein Highlight an Bord ist definitiv der große Infinity Pool auf dem Hauptdeck, der zudem über einen Wasserfall verfügt. Auf dem Vorschiff ist es möglich mit einem Helikopter zu landen und zu starten. Außerdem ist es möglich dort ein Open-Air-Kino Abend zu veranstalten mit einer fantastischen Atmosphäre. Das moderne, zeitlose Interieur wurde von Sinot Yacht Design entworfen und es beinhaltet unter anderem einen verglasten Aufzug mit dem man von dem Unterdeck bis zum Brückendeck kommt. Wer bis jetzt noch nicht die Chance hatte an Bord zu gehen kann sich mit einer Virtual Reality Brille die Yacht zu Hause anschauen. Dafür den folgenden Link auf dem Smartphone öffnen und das Handy in die VR Brille schieben. http://360virtualyachts.com/ Nun kann man sich an Bord umschauen und virtuell durch die Yacht laufen. Viel Spaß dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.