DreAMBoat a 90m Oceanco Yacht

Dreamboat-in-Monaco-2019-Superyachtblog-2

As we said in an earlier post. There are more pictures on hold and it’s time to publish some unique pictures of the Dutch superyacht DreAMBoat which was delivered in 2019 by Oceanco.

This 90m yacht features Espen Oeino exterior and Terence Disdale interior design. DreAMBoat offers enough space for 22 guest, including an owners cabin with children accommodation on the upper deck. A crew of 27 is serving you during the time onboard.

DreAMBoat was built on spec, which reduced her delivery time to only 18 months, which is awesome for a 90m yacht! Her hull is based on Oceanco’s 700 series and includeds many well known yachts, like DAR and Alfa Nero.

During Monaco Yacht Show 2019 she was showcased for the first time. Which yachts do you want to see displayed in Monaco this year?

Dreamboat-in-Monaco-2019-Superyachtblog-2
Dreamboat-in-Monaco-2019-Superyachtblog-2
Big boats in Monaco. DreAMBoat and Amadea.
Dreamboat-in-Monaco-2019-Superyachtblog-2
Dreamboat-in-Monaco-2019-Superyachtblog-2
Oceancos DreAMBoat and Alfa Nero facing each other in the Bay of Monaco.

Stuck in quarantine – New pictures of Octopus

Things you can do as a yacht photographer during quarantine: Examine your photographs of the last summer.

If you are stuck in quarantine and aren’t allowed to go out of your flat for two weeks. There are two options of how to deal with it. First one, relax on a couch and wait until these long 14 days are over. Or second option, try to do as much “office” work as possible from home. So instead of reclining on a couch with your TV on, it was time to look up our harddrives for some yet unshared new pictures. And there are several unique treasures which are about to be revealed here.

Perfectly polished and washed down hull of Octopus.
Perfectly polished and washed down hull of Octopus.

During MYS 2019 we’ve been extremely busy, catching up with some yacht industry friends, visiting yachts, doing sea trials in the bay, etc. There was a lot to do and many pictures had been taken during these couple of days. But it sadly wasn’t possible to process all these pictures. That’s why we still have many pictures in the pipeline.

One of the largest yachts during MYS 2019, Octopus next to Maltese Falcon.
One of the largest yachts during MYS 2019, Octopus next to Maltese Falcon.

Before you’re getting bored of our wailing we present you some pictures of Octopus. This recoginzable yacht has been listed for sale in early 2019 and was showcased in Monaco for the very first time. She was built in 2003 in Kiel for Paul Allen. Octopus is a true explorer yacht and was used a lot for expeditions and explorations. In 2015 her owner discovered the sunken battleship Musashi in the Sibuyan Sea. After Paul Allens death in October 2018 the yacht arrived in Hamburg for a refit. Since 2019 she is up for sale and ready to start sailing the world again with a new owner. On board are various tenders and toys stored, including two helicopters, a large submarine for up to 8 people and a 19m Vikal tender.⁠

007 meets Octopus(sy)
007 meets Octopus(sy)
Lürssens Octopus been inspected by a DutchCraft DC56 and two RIBs.
Lürssens Octopus been inspected by a DutchCraft DC56 and two RIBs.
One of her two helicopters is waiting for the next flight on her bow.
One of her two helicopters is waiting for the next flight on her bow.
Lürssen exploreryacht Octopus in Monaco
One of Octopus helicopter is waiting for the next flight on her bow.
Lürssen combo in Monaco: Kismet - Flying Fox - Octopus (from left to right)
Lürssen combo in Monaco: Kismet – Flying Fox – Octopus (from left to right)

If you are interested in buying Octopus or any other yacht please get in touch via email to info@superyachtblog.de

Please make sure to follow our social media channels on Facebook and Instagram for more content.

The largest charter yacht to date! Flying Fox

Flying Fox yacht in Monaco

Flying Fox is a really impressive appearance! With 136m, which is larger than a football field, she’s the largest yacht for charter at the moment! The serial yacht owner who already owned a Nobiskrug motoryacht with a length of 73,5m, with the same name. But his present yacht was built 2019 in Bremen at the Lürssen shipyard. The grey hull and her beautiful lines were drawn by Espen Oeino and Mark Berryman designed her massive interior! Flying Fox already visited the famous Norwegian fjords on her maiden voyage and is now available in the Med. The rumours are that she can be chartered for about 4.000.000€/week + expenses. Flying Fox is available for charter through Imperial Yachts.

Enjoy the pictures of this giant!

Galactica Super Nova, 70m, Heesen

Hermitage, 68m Lürssen Yacht

68 Meter Superyacht Hermitage im Hafen von Antibes 2014Hermitage ist eine 68 Meter lange Superyacht gebaut im Jahr 2011 bei der Lürssen Werft in Rendsburg. Die Yacht hat ein schickes Exterieur Design von Espen Oeino. Die blauen Akzente lassen Hermitage sehr modern und elegant wirken. Das Interieur stammt von Andrew Winch, sowie Techtonic Design es ist jedoch nur wenig darüber bekannt. Was bekannt ist, ist das die Superyacht eine Höchstgeschwindigkeit von 15kn erreicht und für zwölf Gäste in sechs Zimmern ausgelegt ist. Im Bug befindet sich ein Jacuzzi. Zudem verfügt die Yacht über Stabilisatoren, welche das Schiff im Gleichgewicht halten.

Silver Fast, 77m(256ft) SilverYachts

Silver Fast, Sardinia

Silver Fast ist eine 77 Meter lange Superyacht welche in diesem Jahr zu Wasser gelassen wurde. Gebaut wurde die stromlinienförmige Yacht in Henderson, Austalien, bei SilverYachts. Bei der diesjährigen Monaco Yacht Show (MYS) wurde die Yacht zum ersten Mal ausgestellt, sie war die größte Yacht auf der 25. Ausgabe der MYS. Das Exterieurdesign ist die Arbeit von Espen Oeino, welcher ebenso alle weiteren Yachten von SilverYachts  designt hat. Das Interieur stammt aus dem Kölner Design Studio “Vain Interiors” um den Innenarchitekten Andreas Holnburger. Silver Fast hat acht Kabinen für eine maximal Anzahl von 18 Gästen. Für die Gäste stehen 12 Crewmitglieder zur Verfügung. Die Yacht erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 27 Knoten. Bei einer Geschwindigkeit von 12 Knoten beträgt die Reichweite 6200nm. Dank ihrer Halbverdrängerform beträgt der Tiefgang lediglich 2,60m wodurch sie in der Lage ist auch vor Inseln mit flacheren Küsten zu Ankern. Wie bei dieser Länge von Yachten üblich besitzt auch die Silver Fast ein Helipad. Unter dem Helipad befinden sich die zwei über sieben Meter lange Tender, nach Eignerwunsch gebaut. Ebenso ist das Schiff ausgerüstet mit Stabilisatoren. Das Interieur zeichnet sich, wie das Exterieur mit einer grauen Farbe aus.

Im Moment wird die 77 Meter Yacht zum Kauf angeboten, Burgess verlangt einen Preis von 79.500.000€

Fazit: Der Leitgedanke von SilverYachts: “simplicity efficiency and speed” wurde auch bei der jüngsten Yacht,  aus der australischen Werft, groß geschrieben.

Silver Fast, Sardinien

Kismet, 95m(312ft) Lürssen

Kismet vor Porto CervoKismet ist eine 95 Meter lange Superyacht, welche im Jahr 2014 bei der Bremer Traditionswerft gebaut wurde und in Rendsburg vom Stapel lief. Für das Exterieur zeichnete sich Espen Oeino verantwortlich. Bei dem Interieur vertraute der Eigner, Shahid Khan, auf den Geschmack von Reymond Langton. Auf der Yacht kümmern sich 20 Crewmitglieder um das Wohlergehen des Eigners und seinen Gästen. Die zehn Gäste sind untergebracht in sieben Kabinen, für den Eigner steht eine großzügige Masterkabine zur Verfügung. Mit ihrem zeitlosen Interieur und den raumhohen Fenstern ist sie für alle Reviere geeignet. Zu den Vorzügen an Bord gehören unter anderem ein großer Spa Bereich mit Massage, Friseur und Sauna. Außerdem gibt es natürlich ein Kino, sowie mehrere Jacuzzis. Nach Eigenen Angaben besteht auf der Yacht die Möglichkeit für Partys mit bis zu 270 Personen. Die Superyacht wurde für ihr Design mit dem begehrten World Superyacht Award 2015 in der Kategorie “Displacement Motor Yacht of 1,300GT to 2,999GT of 75m and Above” ausgezeichnet.

Fazit: Eine hervorragende Yacht für einen Familienurlaub auf See (aktuell zum Chartern ab 1,2 Millionen pro Woche). Die Yacht beeindruckt auch mit ihrer 4,2 Meter langen Gallionsfigur, einem Jaguar.

Martha Ann, 70m Lürssen Yacht

Martha Ann wurde im Jahr 2008 von Lürssen gefertigt. Die Yacht ist 70 Meter lang und verfügt über fünf Decks. Der Kaptän der Superyacht ist Zak Matten, mit ihm sind weitere 20 Crewmitglieder an Bord, die sich um das Wohlbefinden der Chartergäste kümmern. Die Gäste an Bord, 12 an der Zahl, sind verteilt auf sieben Kabinen. Das Interieur der Yacht wurde entworfen von dem Französischen Designer François Zuretti. Es zeichnet sich durch viele handgefertigte Holzmöbel aus, dies wirkt sehr prunkvoll. Das besondere an der Yacht ist ihr “Sportsdeck”, auf dem ein hochwertiges Fitnessstudio, sowie ein Pool samt Wet-Bar untergebracht sind. Das Exterieur vom preisgekrönten Designer, Espen Oeino, sticht durch den dunkelblauen Bug heraus. Ansonsten ist das Exterieur sehr ähnlich wie bei den beiden Schwesterschiffen, Apoise und St. Nicholas, welche auch bei Lürssen gebaut wurden.  Die Reisegeschwindigkeit der Yacht beträgt 13kn und die Maximalgeschwindigkeit 15kn.

Fazit: Eine Superyacht, für sportbegeisterte Chartergäste, die auf ein prunkvolles Interieur stehen.Martha Ann, Lürssen 70m, Valetta, Malta